Institut

Das Gemeinnützige Institut iWiPo formte sich aus der grundsätzlichen Überlegung heraus, Wissenschaft und Bildung einerseits zu unterstützen, sich ihrer gewichtigen, gemeinnützigen Bedeutung zu erinnern, ökonomisch und politisch unabhängig, immun gegen Beeinflussungen des Zeitgeistes und lediglich dem Allgemeinwohl verpflichtet und anderseits, den politischen Bildungsprozess an der gesellschaftlichen Praxis und umgekehrt zu messen.

Der Wunsch ein wissenschaftliches Forum im Ruhrgebiet zu gründen, das sich mit der aktuellen Bildungspolitik des Landes auseinandersetzt, stieß einen unerwarteten Dialog an, an dessen Ende die Beziehungskomplexität zwischen der Bildungslandschaft, der Wirtschaft, dem Kapital, den Interessensverbänden und der Politik deutlich wurde. Resultat dieses Prozesses war die Gründung des Institutes iWiPo.

Präambel            Institutssatzung            Mitgliedschaft