BildungsaufsteigerInnen aus benachteiligten Milieus

BildungsaufsteigerInnen aus benachteiligten Milieus Habitustransformation und soziale Mobilität bei Einheimischen und Türkeistämmigen
345 S. mit 8 Abb. u. 6 Tab.
Verlag: Springer - 2012
Sprache: deutsch
ISBN: 978-3-531-19319-9
Preis: 39,95€

Aladin El-Mafaalani rekonstruiert die Mühen des Aufstiegs und belegt, dass die Überwindung sozialer Ungleichheit schwierig und selten ist. Zugleich analysiert er den Spielraum für die konstruktive Bewältigung habitueller Nicht-Passungen und das Potenzial für Transformationen. Der systematische Vergleich der B

iografien einheimischer und türkeistämmiger BildungsaufsteigerInnen zeigt zudem, dass sich migrationsspezifische Besonderheiten herausstellen lassen, diese jedoch weitgehend überschätzt werden. Inhalt Bildungsbe(nach)teiligung in Deutschland: Daten und Fakten.- Bildungsmobilität in der qualitativen Sozialforschung.- Bildungsmobilität und Habitustheorie.- Methodologischer und forschungspraktischer Rahmen.- Ausgangslagen im H

erkunftsmilieu: Einheimische vs. Migranten.- Aufstiegsprozesse: Habitustransformationen als Synthesen und Opposition.- Verarbeitungsformen des Aufstiegs: Kombination der Typiken zu einer Typologie.

Diese Arbeit wurde mit dem Dissertationspreis Kulturwissenschaften 2012 (KWI Essen), mit dem Augsburger Wissenschaftspreis für interkulturelle Studien 2013 sowie dem Deutschen Studienpreis 2013(Körber-Stiftung) ausgezeichnet.