„Die zerrissene Republik Wirtschaftliche, soziale und politische Ungleichheit in Deutschland“ – Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Christoph Butterwegge:

Seit geraumer Zeit ist die wachsende Ungleichheit das Kardinalproblem unserer Gesellschaft, wenn nicht der gesamten Menschheit. Während daraus im globalen...
Weiterlesen

Mehr Demokratie durch soziale Gerechtigkeit – Betrachtungen von Herbert Bludau-Hoffmann über den Zusammenhang von sozialer und politischer Teilhabe:

In Zeiten zunehmender Zweifel an der Demokratie und politischer Angriffe auf die Demokratie scheint es angemessen und notwendig, an zwei...
Weiterlesen

Abschied vom ökonomischen Jahrhundert – Hinwendung zum ökologischen Jahrhundert – Gedanken und Handlungsempfehlungen zum Jahreswechsel 2019 / 2020 (Wilhelm Neurohr)

Wilhelm Neurohr: Gedanken und Handlungsempfehlungen zum Jahreswechsel 2019 / 2020: Abschied vom ökonomischen Jahrhundert - Hinwendung zum ökologischen Jahrhundert Wie...
Weiterlesen

5. Dezember 2019 (Dr. Ulrich Heinemann): „Aufstieg durch Bildung? Chancengerechtigkeit in der Bildungsrepublik Deutschland – Aktuelle Befunde – ungewöhnliche Schlussfolgerungen“

AUFSTIEG DURCH BILDUNG? Chancengerechtigkeit in der Bildungsrepublik Deutschland - Aktuelle Befunde - ungewöhnliche Schlussfolgerungen" Vortrag mit Dr. Ulrich Heinemann Die...
Weiterlesen

Heinz-J. Bontrup: „Was ist Ausbeutung und wenn ja wie viele?“

Heinz-J. Bontrup: Was ist Ausbeutung und wenn ja wie viele? (Erstveröffentlichung in OXI – Wirtschaft anders denken am 25.10.2019 unter...
Weiterlesen

Heinz-J. Bontrup: Unanständige Profitraten – Die Mittelstandsförderung muss überdacht werden

Unanständige Profitraten Die Mittelstandsförderung muss überdacht werden Heinz-J. Bontrup Was ist nicht schon alles zum sogenannten Mittelstand geschrieben worden. Zu...
Weiterlesen

Veranstaltungen

MITGLIED WERDEN

Jetzt Mitgliedschaft beantragen!

NEWSLETTER

Wissenschaft & politische Bildung

Das Gemeinnützige Institut iWiPo formte sich aus der grundsätzlichen Überlegung heraus, Wissenschaft und Bildung einerseits zu unterstützen, sich ihrer gewichtigen, gemeinnützigen Bedeutung zu erinnern, ökonomisch und politisch unabhängig, immun gegen Beeinflussungen des Zeitgeistes und lediglich dem Allgemeinwohl verpflichtet und anderseits, den politischen Bildungsprozess an der gesellschaftlichen Praxis und umgekehrt zu messen.